Was bewirken Reiserücktrittsversicherungen für den Reisenden?

Reiserücktrittsversicherungen für den Reisenden

Eine typische Reiserücktrittsversicherung bewahrt den oder die Reisebucher vor einem ungeplanten, finanziellen Schaden, wenn die Reise aus bestimmten Gründen nicht angetreten werden kann. Diese Versicherungsform ist eine optional angebotene Versicherungsleistung und gehört zu den reiserelevanten Versicherungsoptionen für jedermann.

Überraschend auftretende Erkrankungen oder Verletzungen, der plötzliche Tod eines nahestehenden Angehörigen oder einer mitreisenden Person, sind unzweifelhaft Gründe für den Eintritt der Reiserücktrittsversicherung. Aber nicht in jedem Fallbeispiel sehen sich diese Versicherer in der Leistungspflicht. Je nach den Versicherungsbedingungen und der abgeschlossenen Art der Versicherung, können diese Policen eine unterschiedliche Leistungsgrundlage voraussetzen. Das übersichtliche Webportal bei travelsecure.de, verhilft Ihnen zu einem transparenten Überblick der verschiedenen Reiseversicherungen am Markt.




Welche Lösungen gibt es da?



Es gibt bei den Reiseversicherungen die unterschiedlichsten Paketlösungen (mit z.B.: Reisegepäckversicherung, Reisekrankenversicherung, Reiseunfallversicherung, Reiserücktrittsversicherung und Reisehaftpflichtversicherung) und natürlich auch Einzelversicherungen. Reisewilligen fällt die Auswahl ohne die fachkompetente Beratung von Experten nicht immer leicht. Zu oft sind es die variierenden Versicherungsbedingungen der Policengeber, welche den Reisenden verunsichern.

Die richtige Wahl getroffen zu haben, ist hier gleichzusetzen mit einer Versicherungsleistung in unklar erfassten oder Grenzfällen. Reicht eine schmerzvolle Verstauchung aus, oder leistet der Versicherer nur bei einer Fraktur von Knochen. Die Versicherungsbranche hat keine Vereinheitlichung dieser Versicherungsformen vorgesehen und sich auf die freiwillige Kulanz des Anbieters zu verlassen, ist vielleicht ein wenig zu blauäugig. So gilt zum Beispiel bei dem einen Anbieter eine unerwartet aufgetretene Schwangerschaft als ein ausreichender Grund für ein berechtigtes Stornieren der Reise, bei einem anderen Anbieter dieser Versicherungen aber nicht.




Was unterscheidet die verschiedenen Reiserücktrittsversicherungen voneinander?



Die Reiserücktrittsversicherung kann als Einzelleistung in Paketen inkludiert sein, es kann sich aber auch um eine Einzelversicherung handeln. Besonders attraktive Reiserücktrittsversicherer sehen sich beispielsweise bereits bei einem Bruch von einer Prothese, der Einreichung einer Ehescheidungsklage gegen die versicherte Person oder der Kündigung des Arbeitsplatzes des Versicherten in der Leistungspflicht. Hierzu sei jedem empfohlen, das "Kleingedruckte" in den betreffenden Versicherungsbedingungen genauestens zu studieren. Zur Information der Reisenden im Vorfeld einer Reiseplanung sind auch die einschlägigen Tests unabhängiger Institutionen des Verbraucherschutzes sehr hilfreich.

Hier werden die verschiedensten Anbieter der Reiserücktrittsversicherungen gewissenhaft unter die Lupe genommen. Es ist dabei dann üblich, dass ein so genannter Testsieger zu den für den Verbraucher (Reisenden) attraktiveren Versicherungsgebern der Reiserücktrittsversicherungen gehört.
Reiserücktrittsversicherungen gehören nicht zum Pflichtumfang einer Reisebuchung und können unabhängig von dieser abgeschlossen werden. Jahresreiseversicherungen haben in der Regel eine Laufzeit von einem Zeitjahr und gelten auch für mehrere Reisen.

Solch ein Grundschutz aus versicherungstechnischer Sicht, kann auch Reiserücktrittsversicherungen beinhalten. Sichern Sie sich bitte nach dem persönlichen Bedarf ab und lassen Sie sich im Zweifelsfall immer von kompetenter Stelle fachlich hierzu beraten.

Unsere Umfrage der Woche

Was wird Ihr nächster Urlaub?